Religionspädagogik

 

Als katholische Kindertageseinrichtung wollen wir den Kindern in unserem täglichen Miteinander die uns wichtigen, christlichen Werte vermitteln. Das heißt für uns, dass wir das Verständnis und die Nächstenliebe für Mensch, Tier und Natur fördern, in dem wir den Kindern Werte und Moralvorstellungen vermitteln bzw. das, was nach unserer Auffassung richtig und  falsch ist. Die Wertschätzung untereinander ist uns sehr wichtig. Wir sind freundlich und achtsam unseren Mitmenschen gegenüber und erwarten das ebenfalls von Anderen. Ebenfalls nehmen wir jeden Menschen so an wie er ist, ohne ihn auszugrenzen oder gar zu beurteilen.

 

In unserem Tagesablauf singen wir christliche und jahreszeitliche Lieder und sprechen kleine Kindergebete zu den Mahlzeiten.

 

Die Kinder gehen mit uns regelmässig in die anliegende Kirche, um eine Kerze für einen geliebten Menschen anzuzünden oder um mit uns über kurze und verständliche, religiöse Inhalte zu sprechen. Zu Weihnachten schauen wir uns gemeinsam die aufgebaute Krippe an, oder zu Erntedank den großen Gabentisch - für die Kinder und uns jedesmal ein besonderes Ereignis.

 

Ebenfalls gehört es zu unserem Selbstverständnis, an andere Menschen zu denken und nicht nur an uns selbst. Deshalb besuchen wir mit den Kindern in regelmäßigen Abständen das Seniorenheim in unserer unmittelbaren Umgebung, um den alten Herrschaften ein wenig Freude zu bereiten.

 

Zu festlichen Anlässen wie St. Martin, Maria Lichtmess oder Palmsonntag feiern wir dann mit allen Kindern und ihren Eltern einen Familiengottesdienst.

 

Für unsere Vorschulkinder gibt es dann einmal im Jahr noch einen besonderen religiösen Schwerpunkt, nämlich unsere Bibelwoche.

 

Hier werden gezielt religiöse Geschichten und deren Hintergründe mit den Kindern erarbeitet.Zum Abschluss dieses Projektes gibt es dann auch noch einen Besuch im Ostergarten, bei dem die Kinder die Gelegenheit haben die Passionsgeschichte kennenzulernen und mit allen Sinnen nachzuvollziehen. Im Ostergarten werden die verschiedenen Szenen der Ostergeschichte dargestellt. Diese Geschichte zeigt das Leben von Jesus, mit all seinen Höhen und Tiefen. Aber auch andere Religionen und Glaubensrichtungen werden von uns aufgegriffen und den Kindern nahe gebracht. Es gibt bei uns z. B. ein Bibelprojekt, das heißt: " Die 5 Weltreligionen " und erläutert den Kindern die Gemeinsamkeiten, sowie die Unterschiede des Christentums, des Judentums, des Islam, des Hinduismus und des Buddhismus.

 

Der religiöse Bereich ist einer unserer Schwerpunkte und wird deshalb auch dementsprechend von uns gelebt.Denn für uns gehören wichtige christliche Ereignisse zu unserer Kultur sowie zu unserer  Allgemeinbildung, die wir den Kindern vermitteln möchten. Auch das hat für uns etwas mit Bildungsarbeit zu tun.